Elo Boosting – Bestrafungen, die Sie erwarten könnten

Elo Boosting ist eine Praxis, die heute in vielen Spielern der League of Legends sehr verbreitet ist. Mit Elo Boosting, sind niedrige Spieler in der Lage, ihre MMR zu erhöhen, indem sie einen anderen Spieler ein Ranglistenspiel an ihrer Stelle spielen lassen. Obwohl es wie jede unschuldige Handlung scheinen mag, ist Elo Boosting tatsächlich eine Bestrafung dafür vorgesehen.

Wie Sie wahrscheinlich schon erkennen, ist Elo Boosting eine Möglichkeit, dass Spieler ihre MMR auf die schnellste Weise zu erhöhen und das ist, indem sie einen anderen Spieler ein Spiel für sie spielen lassen. Aber wenn das System der Liga genau überwacht wird, werden Sie wahrscheinlich auf die eine oder andere Weise erkannt. Wenn du mit den Folgen des Elo-Boostes vorbereitet bist, kann es losgehen. Aber vor allem anderen könnte es gut sein, zuerst zu wissen, welche Arten von Strafen angelegt sind, wenn Sie MMR-Boosting praktizieren. In dieser Notiz können sie den Artikel weiterlesen, um mehr über Elo Boosting zu erfahren und was Sie erwarten können, wenn Sie sich entscheiden, einen MMR-Boost auf diese Weise zu bekommen.

Wie verurteilt League of Legends Elo Boosting?

Alle Konten, die Gebossteten und die der Booster, wenn sie an Elo Boosting teilnehmen, unterliegen einer Reihe von Strafen. Wenn die League of Legends ein Konto gefunden hat, das an Elo Boosting teilnimmt, werden sie mit einer 2-wöchigen Kontoaussetzung bestraft. Darüber hinaus wird League of Legends auch alle beliebigen Errungenschafften entfernen, die sie in den Seasons davor hatten. Spieler, die an der Elo-Verstärkung teilnehmen, können auch in der laufenden Saison von der Bezahlung der Errungenschaften ausgeschlossen werden. Darüber hinaus, wenn Sie als Zweitstäter gefunden haben, werden Sie wahrscheinlich bestraft werden mit einem dauerhaften Bann aus League of Legends. Dies ist in der Regel, was auf Sie zukommt, wenn Sie erwischt werden an der Teilnahme vom Elo Boosting.

Wie wird ELO-Boosting definiert ?

Elo Boosting ist definiert als das eine anderer Spieler in ein anderes Spieler-Konto sich einloggt, um ein Ranglisten-Spiel zu spielen. Jedes Spiel, das von jemandem gespielt wird, der nicht der ursprüngliche Schöpfer des Kontos ist, wird als Verstärkung betrachtet und kann daher für Strafe in Frage kommen. Aber gibt es irgendeine andere Tat, die Elo Boosting betrachtet wird? Woher weißt man, ob es Elo-Boosting ist oder nicht?

Elo Boosting ist in der Regel eine bezahlte Handlung, wenn ein Spieler einen anderen Spieler bezahlt auf ihrem Konto zu spielen, das gilt als Verstärkung. Abgesehen von der Bezahlung von jemandem auf deinem Konto zu spielen, gilt es auch als Elo Boosting, wenn Sie bezahlt werden würden, um andere aus deren  Division zu helfen. Auch wenn Ihre Freunde absichtlich auf Ihrmen Konto verlieren würden, können Sie in irgendeiner Weise als Elo Boosting betrachtet werden. Wenn du jemanden bezahlst, der nur mit dir zu Zweit ist und dich nicht carryen soll, dann ist es vielleicht keine Form von Elo-Boosting. Aber wenn du mit einem höheren Elospieler spielst, den du bezahlt hast, um dich zu carryen, dann ist das Elo Boosting. Wenn Sie mit den Folgen leben können, dann können Sie auf jeden Fall versuchen, Ihre MMR verbessern zu lassen, aber auf eigene Gefahr.

Show Comments

No Responses Yet

    Leave a Reply